Hauptinhalt

Benachrichtigungstext

Gastgeber mit fünf Sportlern bei den Meisterschaften in Langenlonsheim dabei

Fünf Sportler umfasst das „Team Rheinland“ bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im griechisch-römischen Stil in Langenlonsheim: Nino Loritz, Danny Loritz, Biourn Mayer und Arne Kornrumpf (alle WKG Untere Nahe) sowie Frederik Brandt (ASV Boden). Als Delegationsleiter fungiert der Jugendreferent des Schwerathletikverbandes Rheinland, Oliver Eich, als Chef am Mattenrand ist Landestrainer Karl Heinz Helbing vor Ort.

Mit Arne Kornrumpf und Biourn Mayer gehen zwei Rheinländer in Langenlonsheim an den Start, die bereits Medaillen bei Deutschen Meisterschaften gewinnen konnten. Arne Kornrumpf war 2014 bei der B-Jugend Deutscher Vize-Meister, sein Vereinskamerad Biourn Mayer gewann 2012 bei der B-Jugend eine Bronzemedaille. Arne Kornrumpf, der in Langenlonsheim in der Gewichtsklasse bis 85 Kilogramm startet, gehört sicher auch bei den kommenden Titelkämpfen zu den Sportlern, die unter die Top Sechs gelangen könnten. „Er trainiert sehr fleißig und zielgerichtet“, meint Oliver Eich. Im vergangenen Jahr bei seinem ersten Start bei der A-Jugend, wurde er Zehnter.

Biourn Mayer wird es da schon schwerer haben. Aufgrund seiner Ausbildung kann er nur selten trainieren. „Hier wird es auch ein wenig auf die Auslosung ankommen“, sagt der Jugendreferent des Verbandes. Mayer ist für Langenlonsheim in der Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm gemeldet. Im vergangenen Jahr wurde er bei der A-Jugend Siebzehnter, 2013 erreichte er bei der B-Jugend einen sechsten Platz.

Ein gutes Gefühl hat Oliver Eich bei Nino Loritz. „Er trainiert seit zwei Monaten vier bis fünf Mal die Woche und möchte unbedingt in Medaillennähe kommen“, erzählt der Geschäftsführer der WKG Untere Nahe. In der Vergangenheit habe Nino bei Turnieren immer wieder bewiesen, dass er mit den Besten seiner Altersklasse mithalten und gewinnen könne. „Ein Platz unter den ersten Sechs ist da schon zu erwarten“, so Eich. In Langenlonsheim startet Nino Loritz in der Gewichtsklasse bis 42 Kilogramm. Im vergangenen Jahr war er Fünfzehnter bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend.

Ebenfalls regelmäßig im Training ist sein Cousin Danny Loritz, der in Langenlonsheim in der Gewichtsklasse bis 58 Kilogramm an den Start gehen wird. In dieser Gewichtsklasse haben 25 Sportler gemeldet. „Das wird nicht einfach für Danny, aber er muss auch erst mal besiegt werden“, meint Oliver Eich. Immerhin habe er in diesem Jahr bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Männer die Silbermedaille gewonnen.

Fünfter im Team ist Frederik Brandt vom ASV Boden. Für ihn sind es die zweiten Deutschen Meisterschaften. 2012 konnte er, trotz Verletzung, bei der B-Jugend immerhin einen zwölften Platz erreichen, 2013 musste er verletzungsbedingt seinen DM-Start absagen. In Langenlonsheim ist der Westerwälder für die Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm gemeldet.

Neben diesen fünf Sportlern wird ein weiterer Ringer der WKG Untere Nahe an Deutschen Meisterschaften teilnehmen: Romano Herrmann, der für die parallel zu Langenlonsheim stattfindenden Titelkämpfe im freien Stil in Schwäbisch Hall nominiert wurde. Für ihn sind es die vierten Deutschen Meisterschaften, bei denen er an den Start geht. Im vergangenen Jahr, bei seiner A-Jugend-Premiere, wurde er Neunzehnter, 2014 konnte er bei der B-Jugend einen sechsten Platz erringen. Herrmann ist in Schwäbisch Hall für die Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm gemeldet, betreut wird er von Wassil Ivanov von der WKG Untere Nahe.