Hauptinhalt

Benachrichtigungstext

147 Sportler aus 16 Landesverbänden haben für Langenlonsheim gemeldet

Insgesamt 147 Sportler aus 16 Landesverbänden haben bis zum Meldeschluss für die Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im griechisch-römischen Stil vom 8. bis 10. April in Langenlonsheim gemeldet. Vor einem Jahr in Plauen gingen 136 Sportler auf die Matten.

Die größten Mannschaften stellen dabei Südbaden und Württemberg mit jeweils 19 Sportlern, gefolgt von Nordbaden mit 16 und Sachsen mit 15 Ringern. Das kleinste Team kommt aus Thüringen. Hier wurde ein Sportler gemeldet. Keine Meldungen gab es aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Drei Sportler könnten in Langenlonsheim ihren Titel von 2015 verteidigen. Dies sind Peter Schütz vom SV Fahrenbach, der 2015 in der Gewichtsklasse bis 46 Kilogramm siegte und diesmal für 50 Kilogramm gemeldet ist. Dann Paul Nimmerfroh vom AV Groß-Zimmern, vor einem Jahr Titelträger in der Gewichtsklasse bis 50 Kilogramm, für Langenlonsheim in der Klasse bis 63 Kilogramm gemeldet. Und schließlich Anthony Sanders (ESV München-Ost), der in Plauen in der Klasse bis 63 Kilogramm die Goldmedaille gewann und in Langenlonsheim in der Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm starten wird.

Der gastgebende Schwerathletikverband Rheinland hat fünf Sportler für Langenlonsheim gemeldet: In der Gewichtsklasse bis 42 Kilogramm Nino Loritz von der WKG Untere Nahe, in der Gewichtsklasse bis 58 Kilogramm Danny Loritz von der WKG Untere Nahe, in der Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm Frederik Brandt vom ASV Boden und Biourn Mayer von der WKG Untere Nahe sowie in der Gewichtsklasse bis 85 Kilogramm Arne Kornrumpf von der WKG Untere Nahe. Damit starten zwei Sportler aus dem Rheinland, die bereits auf dem Treppchen bei Deutschen Meisterschaften standen: Arne Kornrumpf gewann 2014 bei der B-Jugend eine Silbermedaille, Biorn Mayer wurde 2012 bei der B-Jugend Dritter.

Die vollständige Meldeliste im Internet: http://www.